Ausbildung zur/zum

Notfallsanitäter/in

Auf einen Blick

Die Aufgaben eines Notfallsanitäters/in

Als Notfallsanitäter bist Du vorrangig auf einem Rettungswagen für die Versorgung von Notfallpatienten zuständig. Bei leicht erkrankten oder verletzten Personen übernimmst Du diese eigenverantwortlich selbst. Bei sehr kranken Patienten unterstützt Du den Notarzt bei der weiteren Behandlung.

Warum die Ausbildung zu Dir passen könnte

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter löst die bisherige Ausbildung zum Rettungsassistenten ab.

Du bist Rettungsassistent/in? Dann ist vielleicht einer unser Aufbaukurse etwas für Dich?

Ansonsten kannst Du Dich im Rahmen der 3-jährigen Berufsausbildung für einen Vollzeitkurs oder die berufsbegleitende Variante entscheiden.

Kursgebühren & Termine

Die Höhe der Kursgeführen sowie die Kurstermine findest Du bei dem jeweiligen Kursformat.

Ausbildung Notfallsanitäter/in

ORGANISATORISCHE HINWEISE

Gemäß § 3 Berliner Verwaltungsverfahrensgesetz kann die Ergänzungsprüfung ohne weitere Ausbildung (= Kursvariante NFSA) bzw. das volle Staatsexamen (= Kursvariante NFSE) nur dann in Berlin stattfinden, wenn der Beruf hier ausgeübt wird, oder, wenn der Beruf nicht ausgeübt wird, der Wohnsitz in Berlin liegt. Alle anderen Teilnehmenden können, sofern nicht die Kursvariante "NFSB" mit weiterführender Ausbildung gewählt wird, die Prüfung nur im eigenen Bundesland ablegen.

Die Prüfungstermine in Berlin werden vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) vergeben. Die Verwaltungsgebühr für die Zulassung zur Prüfung beträgt derzeit 30,00 Euro. Für die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung zum Notfallsanitäter beträgt diese aktuell 85,00 Euro. Beides ist direkt an das LaGeSo zu zahlen.

Hinweise zu unseren Ergänzungslehrgängen

Wir konzentrieren uns in unseren Ergänzungslehrgängen explizit auf das durch das Notfallsanitätergesetz geforderte Wissen nebst der curricularen Vorgaben, die in der bisherigen Ausbildung zum Rettungsassistenten zu kurz kamen oder nach langjähriger Berufstätigkeit aufgefrischt werden müssen. Die Präsenztage nutzen wir vorrangig für die Durchführung von Fallsimulationen in unserem Trainingszentrum. Im Vordergrund stehen hierbei die Entscheidungsfindung am Notfallort (Nachforderung weiterer Kräfte, Notarztindikation, Auswahl der Zielklinik), das Übergabeverhalten in der Zielklinik sowie die kritische Selbstreflexion und Aufbau eigenen Wissens und Könnens.

Im Rahmen der oben dargestellten Ergänzungslehrgänge geht der Teilnehmende im Gegensatz zur Berufsausbildung zur/zum Notfallsanitäter/in kein vergütetes Ausbildungsverhältnis ein. Die Ausbildungskosten sind nach aktuellem Sachstand selbst zu tragen. In der Regel erfolgt bei einer betrieblichen notwendigen Weiterqualifizierung eine Kostenübernahme und/oder Freistellung durch den Arbeitgeber.

Vorbereitungskurs auf die staatliche Ergänzungsprüfung

Notfallsanitäter Aufbaukurs A

Für alle Rettungsassistent:innen, die zum Kursbeginn mehr als 5 Jahre Berufserfahrung im Rettungsdienst nachweisen können.

INHALTE

  • E-Learning Modul mit Lernvideos, Arbeitsskripten und Vor-Testaten. Für die Bearbeitung hast Du 6 Wochen Zeit, dann folgen
  • 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in unserem Ausbildungs- und Trainingszentrum
  • zum Abschluss 5 Tage Prüfung

KURSGEBÜHREN

1.399 €

KURSTERMINE

  • 05.06.2023 - 06.09.2023
    09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ergänzungslehrgang nach §32 Absatz 2, Satz 2 Nummer 1 NotSanG

Notfallsanitäter Aufbaukurs B

Für alle Rettungsassistent:innen, die zum Kursbeginn mehr als 3 aber weniger als 5 Jahre Berufserfahrung im Rettungsdienst nachweisen können.

INHALTE

  • 320 Stunden theoretisch-praktischer Unterricht in unserem Ausbildungszentrum
  • Praktikum in einem Krankenhaus in den Funktionsbereichen Rettungsstelle & Anästhesie/OP mit einem Umfang von 80 Stunden
  • Praktikum in einer Lehrrettungswache mit einem Umfang von 80 Stunden
  • Präsenzwoche mit Prüfungsvorbereitung und Ergänzungsprüfung.
  • KURSGEBÜHREN

    1.999 €

    KURSTERMINE

    • 05.06.2023 - 06.09.2023
      09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Ergänzungslehrgang nach §32 Absatz 2, Satz 2 Nummer 2 NotSanG

    Notfallsanitäter Aufbaukurs C

    Diese Kursvariante wird von uns derzeit nicht angeboten.

    Vorbereitung & Teilnahme am Staatsexamen zur/zum Notfallsanitäter/in

    Notfallsanitäter/in - Intensivkurs

    Für das Ablegen des Notfallsanitäter-Staatsexamens muss keine Berufserfahrung als Rettungsassistent:in nachgewiesen werden. Eine Berufsanerkennung als Rettungsassistent:in muss aber in jedem Fall vorliegen.

    INHALTE

    • E-Learning Modul mit Lernvideos, Arbeitsskripten und Vor-Testaten. Für die Bearbeitung hast Du 6 Wochen Zeit, dann folgen
    • 2 Wochen Prüfungsvorbereitung in unserem Ausbildungs- und Trainingszentrum
    • zum Abschluss 5 Tage Prüfung

    KURSGEBÜHREN

    1.899 €

    KURSTERMINE

    • 05.06.2023 - 06.09.2023
      09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    NAW Berlin Ausbildung

    was dich bei NAW Berlin erwartet

    In der Ausbildung von Rettungssanitätern gibt es aufgrund fehlender staatlicher Kontrolle weiterhin hohe Qualitäts-unterschiede in der Umsetzung der anspruchsvollen Lehrinhalte.

    Als staatlich anerkannte und nach ISO 9001 sowie AZAV zertifizierte Rettungsdienstschule gehen wir gerne eine freiwillige Selbstverpflichtung für Deinen bestmöglichen Ausbildungserfolg ein. Alle unsere Dozenten sind ausnahmslos im Einsatzdienst tätiges Rettungsfachpersonal, die simulierten Fallszenarien entstehen aus selbst erfahrenen Einsatzsituationen. Medizintechnik der neuesten Generation, ein eigener Rettungswagen sowie Rettungstransporthubschrauber, eine Übungsetage zur Simulation präklinischer Notfallsituationen mit Notaufnahme und Intensivstation ergänzt durch ein erfahrenes Schminkteam - nur einige Elemente zurVerwirklichung Deiner zukunftsorientierten Qualifizierung für den Rettungsdienst.

    • großzügiger Simulationsbereich inkl. Notaufnahme & Intensivstation
    • eigener Rettungswagen & Rettungshubschrauber
    • moderne Medizin- und Simulationstechnik
    • motivierte Lehrkräfte aus dem täglichen Einsatzdienst & Kleingruppen-Training
    • aktive Praktikumsbetreuung

    Prüfung zur/zum Notfallsanitäter/in

    e-learning Vorbereitung

    Dieses insgesamt 18 Kapitel umfassende e-learning Modul ist die ideale Ergänzung für Deine Vorbereitung auf die Notfallsanitäterprüfung, das Staatsexamen oder einfach nur, um wieder "Up to Date" zu sein. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit der Tutorials, Testate und Fallsimulationen beträgt etwa 140 Unterrichtseinheiten. Der Zugang steht Dir insgesamt für 1 Jahr ab Freischaltung zur Verfügung.

    AUSZUG AUS DEM THEMENVERZEICHNIS

    • Kommunikation
    • Update Innere Medizin, Traumatologie, Neurologie, Gynäkologie & Pädiatrie
    • Organisation, Recht, QM & Organisation
    • invasive Maßnahmen & Beatmung im Rettungsdienst
    • Palliativ- und Schmerztherapie
    • Sedierung, Analgesie & Narkose
    • Pharmakologie
    • SOP Notfallsanitäter

    KURSGEBÜHREN

    299 €





    Berufsausbildung zur/zum Notfallsanitäter/in

    Wir bieten als schulischer Partner der Rettungswachen die Berufsausbildung zur/zum Notfallsanitäter/in an. Diese kann entweder in Vollzeit (3 Jahre) oder als berufsbegleitende Ausbildung (4,5 Jahre) absolviert werden.

    Die berufsbegleitende Ausbildung zum Notfallsanitäter eignet sich ganz besonders für Berufstätige (z.B. Rettungssanitäter und Pflegeberufe). Diese Ausbildungsform findet in Wochenblöcken statt.

      AUSBILDUNGSINHALTE

      curriculäre Berufsausbildung


    Für Rettungssanitäter:innen, Rettungsassistent:innen sowie examinierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte sind Verkürzungen der Berufsausbildung zur/zum Notfallsanitäter/in bei Nachweis der geforderten Inhalte und Genehmigung durch das zuständige Landesamt um wenigstens 3 Monate bis zu einem Jahr möglich!

    Bitte beachte, dass die Anmeldung für die Berufsausbildung "Notfallsanitäter/in" ausschließlich über eine Rettungswache als Ausbildungsträger erfolgen kann.


    Immer willkommen

    Lernen Sie uns kostenfrei und unverbindlich kennen. Wir führen Sie gern durch unsere modernen Räume. Wie wäre es mit einem Probeunterricht?